Beweidung einer Magerwiese (15.08. – 15.09.2013)

Testweise wurde eine Magerwiese mit 8 Lamas abgeweidet.
Es handelte sich hier um eine städtische Ausgleichsfläche.
Die Zaunaufstellung = mobiles Zaunsystem mit 6 Litzen – s. Bild.

Alb-Lamas Heidepflege

Alb-Lamas Heidepflege

Auf der Magerwiese befand sich trockene Futterqualität, aber auch saftiges Untergras.
Für die Lamas ideal. Zusätzliches Futter wurde den Tieren nicht angeboten.
(nur Trinkwasser und Mineralfutter/Leckstein)

Alb-Lamas Heidepflege

Alb-Lamas Heidepflege

Die anfänglichen Zweifel vieler Kritiker wurden schnell widerlegt. Während der Beweidung lernten sie die Tiere kennen und schätzen. Vielen Dank an alle für die freundliche Unterstützung!

Die Lamas benutzen in der Regel nur eine Kotstelle.
Die Kotstelle lässt sich durch Mitnahme von Kot steuern.

Alb-Lamas Heidepflege

Alb-Lamas Heidepflege

Während der Beweidung wurde die Stelle von den Tieren angenommen.
Die restliche Fläche wurde sauber abgegrast.
Während der Beweidung gab es keine Zwischenfälle.
Die Tiere grasten zufrieden – blieben aber immer als Herdentiere zusammen.

Alb-Lamas Heidepflege

Alb-Lamas Heidepflege

Flächenbestand nach der Beweidung – ein Nachmähen/Mulchen war nicht nötig!

Alb-Lamas Heidepflege

Alb-Lamas Heidepflege

Alb-Lamas Heidepflege

Alb-Lamas Heidepflege

 

Menü